Lafer!Lichter!Lustig!

TV Aufzeichnung für Lafer!Lichter!Lecker! in Hamburg

Fernöstliches und Fruchtiges bei Johann und Thomas - Deutsches und Deftiges bei Horst und Stefanie

Quelle: Norman Kalle/ZDF
Quelle: Norman Kalle/ZDF

Bereits eine Woche nach dem rauschenden 25. International Fanday in Koblenz stand der nächste Termin ins Haus. Die TV Köche Johann Lafer und Horst Lichter, ein lustiges, eingeschworenes Duo im ZDF, luden sich unseren „Gentleman of Music“, Thomas Anders und das amtierende „Germanies next Topmodel“ Stefanie Giesinger in ihre Doppelküche nach Hamburg-Altona ein. Die Produktionsstätte, das multifunktionale TV-Studio der Fernsehmacher GmbH auf dem Hamburger Phoenixhof, ist immer wieder eine Reise wert. Gesagt, getan, kurze Zeit später glitt ich bei windigem Wetter über Norddeutschlands Schienen, im InterCity, Richtung Hamburger Hauptbahnhof. Pünktlich und ich betone nochmals…PÜNKTLICH angekommen, hatte ich Zeit, um in der schönen Hansestadt zu frühstücken und mich anschließend per Taxi Richtung Studio auf den Weg zu machen. Nach einem Begrüßungsdrink an der Bar im Foyer, huschte dann auch Thomas schon die Treppe nach oben in seine Garderobe und zur anschließenden Schlachtplanbesprechung ins Studio.“Hier steht die Eismaschine, hier liegt der Rührbesen, Zitronen findest du hier, die Pfirsiche liegen in dieser Schale J“, erläuterte Johann Lafer, mit dem Thomas gemeinsam kochte und der Thomas mit dem Dessert betraute. „Karamellisierter Weinbergpfirsich mit Topfeneis und Bellini Sabayon“, klingt ziemlich fruchtig J

Quelle:Norman Kalle/ZDF
Quelle:Norman Kalle/ZDF

Währenddessen machte sich das Publikum draußen für den Einlass bereit, alle bezogen gemächlich Ihre Plätze. So entspannt, dass für den Einlass nur 20 Minuten veranschlagt wurden. Der Warm-Upper hämmerte seine Lobhudeleien für das „bestaussehendste Publikum ever“ und die voraufgezeichneten Applause in die Menge. So ein Schleimer ;-) Dann ging es los, Kameras in Position, Licht auf Anfang. „It’s not unusual“ von Tom Jones erklang und Johann Lafer begann mit seiner Anmoderation. Da das Publikum bis zu dem Zeitpunkt, bis die Promis das Studio betreten, nicht weiß, welche Promis kochen, gibt es immer diesen echten „Ahhh“ und „Ohhh“- Effekt.“Kennen Sie Bernd Weidung?“ Na klar, dachte ich mir.“Würden sie mir glauben, dass Bernd Weidung über 125 Mio. Platten verkauft hat?“ Selbstverständlich, keine Frage J . Doch damit war ich wohl der einzige. Erst „Thomas Anders“ brachte dann ein verständiges Raunen in die Menge.

 

Quelle: Norman Kalle/ZDF
Quelle: Norman Kalle/ZDF

Thomas und Stefanie kamen ins Studio, gut gelaunt und nicht gestresst. Gestresst hätte Thomas allerdings sein können, denn sein Rückflug war zeitlich so eng, dass er bei den anschließenden Pressefotos schon ein wenig auf die Tube drücken musste. Während Thomas seine Eismasse auf frostige Temperaturen herunter kühlte, die Pfirsiche filigran in Scheiben schnitt und die Pfanne bedächtig über die Kochplatte schob, wurde viel getalkt und viel gelacht. Der genaue Verlauf der Sendung? Einfach nur lustig, kurzweilig und informativ. Von Sotschi bis zum Kreml, von Enthaarungscreme, bis zum neuen Duo „Modern Cooking“, von Lammrückencastings bis hin zum Catwalk. Auch nicht schlecht ist es, wie Claudia es immer wieder schafft, Thomas nach einer Russland-Tour zu erden, wenn er noch im 7. Himmel schwebt. Alles das gibt es gleich, um 16:15 im ZDF bei Lafer!Lichter!Lecker!

 

Viel Spaß beim Zusehen und Nachkochen wünscht Andreas Unterberg!

 

 

 

Die Rezepte von Johann und Thomas gibt es unterhalb zum Download.

 

Quelle: Johann Lafer
Asiatisch mariniertes Kalbsfilet mit Pflaumenweinsauce, japanischen „Udon“-Nudeln und asiatischem Salat - Dessert: Karamellisierter Weinbergpfirsich mit Topfeneis und Bellini Sabayon
Rezepte_Lafer(Deutsch).pdf
Adobe Acrobat Dokument 118.1 KB