Das Thomas Anders Jahr 2018

 

Bunt und stets auf Reisen,

mit Flugmeilen und Hotelnächten nicht zu geizen.

Musik im Ohr, Musik auf der Haut,

Musik im Kopf, mal ganz neu und mal ganz vertraut.

 

Thomas auf Tour, im Januar hob der Flieger ab,

und hielt zunächst die Südamerikaner auf Trapp.

Im Februar dann konnte man ihn sehen,

auf den Bühnen der Ukraine stehen.

 

Russland, das Ziel der Wahl im März,

dort sang er sich wieder direkt in das russische Herz.

Und in den USA, von Washington bis San José

gleich acht Shows, von Los Angeles bis Miami.

 

Thomas und Schlager, eng verwoben,

erobert er die Hitparaden von oben.

„Ewig mit dir“, 14 neue Songs für das Ohr,

Liebesballaden und Tracks für den Dancefloor.

 

„Sie sagte doch sie liebt mich“, sang Thomas nicht allein,

zusammen mit Silbereisen und dem Reim,

legten sie beim Schlagerbooom,

alle Partyhebel um.

 

Neben Fanday mit Konzert und Thunfischcreme,

konnte man Thomas bei X Factor in der Jury sehen,

Dort suchte er neben Sido, Jennifer Rostock und Lionshead,

nach Gesangstalenten, Solo und als Band.

 

Dann noch, du ahnst es nicht, die Reise zurück,

in der Geschichte, die Ahnen fest im Blick.

Die Schlager des Jahres, gleich mehrere Male,

und immer eine tobende Stimmung im Saale.

 

Mendig, Fambach, Zirkus Krone,

auch der deutsche Terminkalender war nicht ohne.

Und ganz zum Schluss, da weihnachtete es sehr,

in Zwickau, bei Kim Fisher, im MDR.

 

Alles Schlechte soll bald enden,

oder sich zum Guten wenden.

 

In diesem Sinne,

 

allen Thomas Anders Fans ein glückliches und gesundes Jahr 2019.

(c) Andreas Unterberg

#Thomas_Anders_Online